Der Anstieg der Verbraucherpreise in den USA hat im September erneut leicht an Fahrt verloren. Die Inflationsrate sank von 8,3 Prozent im Vormonat auf 8,2 Prozent, teilte die US-Statistikbehörde am Donnerstag mit.

Gegenüber dem Vormonat stiegen die Preise im neunten Monat des Jahres um 0,4 Prozent, nach +0,1 Prozent im August. Die Energiepreise bleiben kräftigster Treiber, sie legten im Jahresvergleich um 19,8 Prozent zu. Das ist ein niedrigerer Anstieg als im August (+23,8 Prozent). Nahrungsmittel verteuerten sich innerhalb eines Jahres um 11,2 Prozent (August: +11,4 Prozent). Alle anderen Preise legten um durchschnittlich 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu (August: +6,3 Prozent).

Foto: US-Dollar, über dts Nachrichtenagentur

Us Inflationsrate Sinkt Leicht Auf 82 Prozent