USA starten neuen Anlauf gegen Nord Stream 2

Die Berliner US-Botschaft hat die Bundesregierung aufgerufen, einen vorübergehenden Stopp der Bauarbeiten an der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2 zu erwirken. „Jetzt ist der Zeitpunkt für Deutschland und die EU ein Moratorium für den Bau der Pipeline verhängen“, sagte die geschäftsführende US-Botschafterin, Robin Quinville, dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Dies würde ein deutliches Zeichen setzen, dass Europa „das anhaltende bösartige Verhalten Russlands nicht länger hinnimmt“.

Usa Starten Neuen Anlauf Gegen Nord Stream 2Castoro 10 beim Bau von Nord Stream 2, über dts Nachrichtenagentur

Für Quinville steht fest: „Diese Pipeline ist nicht nur ein wirtschaftliches Projekt, sondern das politische Werkzeug des Kremls, um die Ukraine zu umgehen und Europa zu spalten.“ Die Arbeiten an Nord Stream 2 sollen dieses Wochenende wieder aufgenommen werden, nachdem sie vor einem Jahr wegen US-Sanktionen unterbrochen worden waren. Die Pipeline soll Russland und Deutschland verbinden.

Washington lehnt das Projekt entschieden ab. Senat und Abgeordnetenhaus wollen daher ein zweites Sanktionsgesetz gegen Nord Stream 2 beschließen.