V-Partei³ nominiert Wegner als Direktkandidaten für die Landtagswahl

Der Bundesvorsitzende der V-Partei³, Roland Wegner, ist als Direktkandidat für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2018 nominiert worden. Er erhielt alle Delegiertenstimmen und wird – wenn die formalen Voraussetzungen erfüllt werden – im Stimmkreis 704 (Dillingen und Augsburg Land) antreten. 

Bundesvorsitzender-Roland-Wegner-von-der-V-Partei³ V-Partei³ nominiert Wegner als Direktkandidaten für die Landtagswahl Augsburg Stadt Landkreis Augsburg Politik Landtagswahl Roland Wegner V-Partei V-Partei³ vegan vegetarisch | Presse Augsburg
Roland Wegner kandidiert für den Landtag | Foto: Antje Meinen

Der Diplom-Verwaltungswirt stammt gebürtig aus Wertingen und wohnt nun in Langweid. Bekannt wurde der frühere Leichtathlet in Augsburg vor allem durch seine Rekorde beim Treppen- und Rückwärtslaufen, als Funktionär bei der LG Augsburg, sowie über die Teilnahme bei der ZDF-Sendung Wetten dass…?2016 hat der nun 42-jährige die Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer (V-Partei³) gegründet, die mittlerweile in allen 16 Bundesländern mit Landesverbänden vertreten ist und ihre Zentrale in Augsburg hat. Bundesweit haben sich bereits knapp 2000 Mitglieder der jungen Partei angeschlossen, ein Viertel davon stammt aus Bayern.

Für Roland Wegner geht es dabei aber nicht um eine politische Karriere. Er will Themen auf die Agenda bringen und zur Diskussion stellen, um die sich die anderen Parteien „drücken“, weil sie nicht populär genug erscheinen oder weil die Angst vor dem Verlust von Wählerstimmen größer sei als Logik und Vernunft. „Ich kann es nicht länger mit ansehen, wie wir diesen Planeten an die Wand fahren. Wir müssen die Bevölkerung über die Zusammenhänge aufklären und das bereits in der Schule. Täglich wird Regenwald in der Größenordnung der Fläche Münchens gerodet. Die grüne Lunge der Welt muss weichen für den Anbau von Futtermittel für die Massentierhaltung. In weniger als 60 Jahren wird es ohne der nötigen Umkehr keinen funktionierenden Regenwald mehr geben. Und was das für das Ökosystem bedeutet, zeigen bereits die Vorboten der drohenden Klimakatastrophe“, so Wegner. „Es ist ein Unding, wenn jetzt an den Schulen kostenlos Milchprodukte verteilt werden, wo man neben den negativen Umweltauswirkungen doch eigentlich auch wissen sollte, dass Kuhmilch für Menschen gesundheitlich problematisch ist“, hält er den lobbyfreundlichen Kurs der Staatsregierung für unverantwortlich. „Wenn dann auch noch in Krankenhäusern Ei-, Fleisch- und Kuhmilchprodukte verteilt werden, fällt das eher unter die Rubrik Kundenbindung“, zeigt Wegner durchaus angriffslustig, wie und wofür er sich politisch stark machen wird.

Roland-Wegner-mit-Barbara-Rütting-und-Isabella-Hübner V-Partei³ nominiert Wegner als Direktkandidaten für die Landtagswahl Augsburg Stadt Landkreis Augsburg Politik Landtagswahl Roland Wegner V-Partei V-Partei³ vegan vegetarisch | Presse Augsburg
Roland Wegner mit Barbara Rütting und Isabella Hübner| Foto: Antje Meinen

Damit die V-Partei³ in Schwaben auf dem Stimmzettel stehen kann, müssen insgesamt 1345 Unterstützungsunterschriften beigebracht werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen zur Aufstellung der schwäbischen Bezirksliste. Zuvor will man noch zwei weitere Direktkandidaten nominieren, um in allen 13 Stimmkreisen des Bezirks auch mit Erststimme wählbar sein zu können. Prominenteste Mitglieder der V-Partei³ sind die Schauspielerinnen Isabella Hübner und Barbara Rütting.