Verkehrswacht will Alkoholverbot und Helmpflicht für E-Rollerfahrer

Für mehr Sicherheit auf den Straßen fordert die Deutsche Verkehrswacht ein generelles Alkoholverbot für E-Rollerfahrer und die Einführung einer Helmpflicht. Der Präsident der Verkehrswacht, Kurt Bodewig, sagte der „Rheinischen Post“ (Donnerstag), Elektro-Tretroller seien zu einem großen Problem für die Sicherheit auf der Straße geworden. „Zu oft sieht man in den Städten Betrunkene, die mit den E-Rollern unterwegs sind.“

Verkehrswacht Will Alkoholverbot Und Helmpflicht Fuer E RollerfahrerE-Scooter-Verleiher, über dts Nachrichtenagentur

Das sei „brandgefährlich“, ergänzte Bodewig. Unfälle würden dann oft Fußgänger betreffen. „Überdies muss überlegt werden, ob diejenigen, die unter Alkoholeinfluss mit einem E-Scooter einen Unfall verursachen, nicht auch ihre existierende Fahrerlaubnis verlieren.“

Solche Fragen sollten man jetzt „offen diskutieren“, forderte Bodewig. Die Zulassung der Roller zum Straßenverkehr 2019 „war zwar hip, ist aber nicht verantwortungsvoll“, ergänzte er. „Bei seither einer Anzahl von Verkehrstoten im zweistelligen Bereich bin ich persönlich für eine Helmpflicht für Elektrotretroller.“ Der E-Roller sei zudem ein Kraftfahrzeug.

„Das ist der Unterschied zum Fahrrad.“