Die Schauspielerin und Produzentin Veronica Ferres hält zu Weihnachten an Ritualen aus der Kindheit fest. So gehe es an Heiligabend zunächst in die Kirche, dann gebe es das Weihnachtsessen und erst danach die Bescherung, sagte sie der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Ob es wieder wie in den letzten Jahren eine Gans zu essen gebe, sei aber fraglich, räumte die 56-Jährige ein: „Mein Sohn ist Veganer, und ich bin es seit dem Sommer auch, sodass es in diesem Jahr eine Herausforderung wird.“

Veronica Ferres Haelt An Weihnachtsritualen Aus Der Kindheit FestVeronica Ferres, über dts Nachrichtenagentur

An der Umstellung ihrer Ernährung findet Ferres indes nur positive Seiten: „Ich esse keine Eier mehr, keine Milchprodukte, keinen Honig, in keinster Weise irgendeine Form von tierischen Produkten. Natürlich auch kein Fleisch und keinen Fisch. Es geht mir heute so viel besser, dass ich es nur empfehlen kann.“