Verpflichtet der FC Augsburg einen weiteren Südkoreaner?

Der FC Augsburg ist eine kleine Hochburg für südkoreanische Fußballer. Bereits jetzt stehen vier Fußballer von der asiatischen Insel in Augsburger Diensten, im Sommer könnte noch ein weiterer hinzukommen.

2019 01 29 Reuter Baum Lehmann – 16
Verpflichtet Manager Reuter einen weiteren Koreaner? | Foto: Wolfgang Czech

Ja-Cheol Koo und Dong-Won Ji sind feste Bausteine in der Bundesligamannschaft des FC Augsburg. Die beiden Koreaner sind beide seit einigen Jahren bereits beim FCA und aus dem Team kaum mehr wegzudenken. War in den letzten Jahren zumeist Koo von diesen beiden der Spieler mit der höheren Aufmerksamkeit, so konnte sich Stürmer Ji in den letzten Wochen durch gute Leistungen und Tore gegen Borussia Dortmund durchaus Argumente für eine Vertragsverlängerung bei den Schwaben verschaffen.

Zu den beiden gestandenen Bundesligaprofis gesellen sich der im Winter aus Asien verpflichtete Seong-Hoon Cheon (U19) und U17-Akteur Teo Kim. Nun scheint es gut möglich, dass im Sommer ein weiterer Spieler die „Südkorea-Fraktion“ verstärken wird.

Der Kicker berichtete, dass der FC Augsburg an einer Verpflichtung von FC Bayern-Talent Woo-yeong Jeong interessiert ist. Der U20-Nationalspieler kommt aktuell fast ausschließlich in der Regionalligamannschaft des Rekordmeisters zum Einsatz. Im Bundesligateam durfte er in Mönchengladbach und beim Champions League-Heimsieg über Benfica Lissabon aber bereits Profiluft schnuppern. An der Säbener Straße hält man viel von den Fähigkeiten des Angreifers, traut ihm den Sprung in den Profibereich zu. Für den FCA scheint es aber trotzdem möglich den Spieler zu verpflichten, wenn auch auf Leihbasis bzw. mit einer Rückkaufoption für die Landeshauptstädter.