Versuchter Fahrkartenautomatenaufbruch am Bahnhof Neusäß – Täter festgenommen

Zu einem versuchten Fahrkartenautomatenaufbruch ist es am frühen Donnerstagmorgen am Bahnhof in Neusäß bei Augsburg gekommen. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte einer der beiden Täter festgenommen werden.

201015_089_FAA_-Bahnhof-Neusaess Versuchter Fahrkartenautomatenaufbruch am Bahnhof Neusäß – Täter festgenommen Landkreis Augsburg News Polizei & Co Bahnhof Fahrkartenautomaten Hubschrauber Neusäß Polizei | Presse Augsburg
Bild: Bundespolizei

Mitarbeiter der Bahn informierten die Augsburger Bundespolizei kurz nach zwei Uhr über einen Fahrkartenautomatenaufbruch am Neusäßer Bahnhof. Sofort fuhren mehrere Streifen den Bahnhof an. Unmittelbar danach konnte eine Streife der Polizeiinspektion Gersthofen einen der Täter festnehmen. Sein Komplize konnte über die Gleise fliehen. Ein zur Unterstützung der Fahndung alarmierter Polizeihubschrauber musste aufgrund der schlechter Witterung seinen Einsatz abbrechen. Am Bahnsteig fanden die Beamten umfangreiches Werkzeug, mit dem die Täter versucht hatten, den Fahrkartenautomaten aufzubrechen. Durch den Aufbruchsversuch wurde der Ticketautomat erheblich beschädigt. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro, Geld wurde nicht gestohlen.

Die Bundespolizei leitete gegen den 43-jährigen Kosovaren ein Ermittlungsverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls und Sachbeschädigung ein. Gegen den Mann besteht zudem ein Einreise- und Aufenthaltsverbot.