Versuchter Totschlag im BKH Günzburg – 29-Jährige wird von anderem Patienten angegriffen

Am vergangenen Karfreitag, gegen 17.20 Uhr, griff ein 28-jähriger Patient auf dem Flur einer Station des Bezirkskrankenhaus Günzburg eine 29-jährige Mitpatientin an.Polizei

Die 29-Jährige wurde hierbei schwerer verletzt. Anschließend fügte sich der Mann selbst lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Beteiligten wurden in Fachkliniken verlegt und befinden sich inzwischen außer Lebensgefahr.

Gegen den Tatverdächtigen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen von der zuständigen Ermittlungsrichterin ein Unterbringungsbefehl erlassen. Auf Grund seines gesundheitlichen Zustandes ist derzeit eine Verlegung in eine geschlossene Unterbringung nicht möglich. Deshalb wird er von Einsatzkräften der Polizei rund um die Uhr bewacht. Der Vorfall wurde durch Beamte der Polizeiinspektion Günzburg und des Kriminaldauerdienstes der Kriminalpolizei Memmingen aufgenommen. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.