Nach Tötungsversuch in Mering – Frau muss in U-Haft

Gestern Abend hatte eine 61-jährige Frau im Streit auf ihren 69 Jahre alten Lebensgefährten mit einem Messer eingestochen. Sie wurde festgenommen und heute dem Haftrichter vorgeführt.

Dsc 0441
Symbolbild

Gestern war es in Mering zwischen einer 61-Jährigen und ihrem sieben Jahre älteren Lebensgefährten zum Streit gekommenn. Die Frau stach dabei mit einem Messer auf den Mann ein und begab sich die Täterin zu einer Nachbarin, berichtete von dem Streit und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.

Noch am Abend konnte sie widerstandslos festgenommen werden. Die Tatwaffe wurde im Haus aufgefunden. Der 68 Jahre alte Geschädigte wird aktuell im Krankenhaus Friedberg medizinisch versorgt. Nach Angaben des Krankenhauses besteht keine Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat die Ermittlungen aufgenommen. (wir berichteten)

Frau muss in U-Haft

Die 61-jährige Frau wurde zwischenzeitlich dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erließ und in Vollzug setzte. Die Frau befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Angaben zur Motivlage können zum momentanen Ermittlungsstand nicht gemacht werden.