Im Regensburger Stadtnorden kam es am 23. Juni 2022 nachmittags zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen, bei der einer der beiden schwer verletzt wurde.

Am Donnerstag gegen 16:00 Uhr ging per Notruf eine Meldung über eine Person mit einem Messerstich in der Sandgasse in Regensburg ein. Polizei und Rettungskräfte fanden vor Ort einen schwer verletzten 22-Jährigen Regensburger vor. Bei einem mutmaßlichen Streit war dieser, nach aktuellen Erkenntnissen von einem 15-Jährigen mit einer Machete am Bauch verletzt worden. Die schnell eingetroffene Polizei konnte den Täter vor Ort festnehmen.

Machete G16920B488 1280 E1656162162625
Symbolbild

Der verletzte Mann wurde in ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert und dort operiert. Es besteht keine Lebensgefahr. Der festgenommene Jugendliche wird heute im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn besteht der Anfangsverdacht des versuchten Totschlags.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen. Sie bittet darum, Personen, die Angaben zur Tat machen können, sich unter der Telefonnummer 0941/506-2888 zu melden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.