90-jährige Autofahrerin erfasst Fußgänger in Neusäß – 21-Jähriger muss reanimiert werden

Am Nachmittag des 31.08.2021 kam es kurz vor 16.00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Neusäß.

Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54 3.Jpeg
Symbolbild

Eine 90jährige Fahrzeugführerin verlor die Kontrolle über ihren Pkw. Sie fuhr einen Fußgänger an, rammte ein Baugerüst und einen geparkten Pkw. Sie rangierte daraufhin mehrmals vor und zurück und beschädigte auch noch einen zweiten Pkw. Etliche Passanten wurden Zeugen des Geschehens und versuchten die Fahrerin durch lautes Rufen zum Anhalten zu bewegen. Diese fuhr jedoch weiter und blieb erst ein Stück weiter aufgrund ihres defekten Pkw liegen.

Der 21jährige Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen und musste vor Ort vom Notarzt reanimiert werden. Er kam unter Lebensgefahr in die Uniklinik Augsburg. Der Vater des Verletzten, der sich durch einen Sprung zur Seite retten konnte, erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden.

Die Unfallverursacherin machte einen stark verwirrten Eindruck und wurde ebenfalls zur Untersuchung in die Uniklinik eingeliefert.

Zur Unfallaufnahme musste die Hauptstraße in Neusäß für längere Zeit gesperrt werden.
Die beiden geparkten Pkw waren nicht mehr fahrbereit. Das beschädigte Baugerüst musste von der Feuerwehr Neusäß gesichert werden.

Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber mehrere Tausend Euro betragen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.