Von der Leyen würdigt John Hume

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat die Lebensleistungen des verstorbenen nordirischen Friedensnobelpreisträgers John Hume gewürdigt. „Europe has lost a great champion of peace“, schrieb die CDU-Politikerin am Montag bei Twitter. Hume habe sein Leben der Förderung von Toleranz, Bürgerrechten und sozialer Gerechtigkeit gewidmet.

Von Der Leyen Wuerdigt John HumeUrsula von der Leyen, über dts Nachrichtenagentur

„His loss is felt by all who share in this struggle, in Northern Ireland, Ireland and across the world“, so von der Leyen weiter. Auch der britische Premierminister Boris Johnson äußerte sich zu Hume. Johnson bezeichnete den verstorbenen Politiker als „politischen Riesen“.

Hume habe sich gegen Gewalt ausgesprochen und dafür eingesetzt, seine Ziele ausschließlich mit friedlichen und demokratischen Mitteln zu erreichen. Ohne Hume hätte es kein Karfreitagsabkommen gegeben, so Johnson. Der Sozialdemokrat habe viel dafür getan, eine bessere Zukunft für alle aufzubauen. Hume war am frühen Montagmorgen nach kurzer Krankheit im Alter von 83 Jahren gestorben.