Der Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund bietet gemäß dem Beschluss der Bundesregierung für den dreimonatigen Aktionszeitraum das sogenannte 9-Euro-Ticket an. Der Vorverkauf an allen bekannten Verkaufsstellen startet spätestens am 23. Mai. Auf Fahrgäste mit bestehenden Zeitkartenabonnements kommt dabei kein zusätzlicher Aufwand zu. Sie profitieren in doppelter Hinsicht.

2017 04 20 Avv Busse – 04

Das 9-Euro-Ticket ist Teil „Energiekosten Entlastungspaketes“, mit der die Bundesregierung Bürgerinnen und Bürger vor dem Hintergrund der zuletzt massiv gestiegenen Verbraucherpreise für Energie und Kraftstoff finanziell unterstützen will. Das Sonderticket wird für die drei Monate Juni, Juli und August 2022 zum Preis von jeweils 9 Euro/Monat erhältlich sein – wer das Ticket während des gesamten Aktionszeitraumes nutzen will. Das Besondere: Das Ticket ist nicht auf den Geltungsbereich des jeweiligen Verbundes beschränkt, sondern gilt deutschlandweit in allen Bussen und Bahnen im Regional- und Nahverkehr (2. Klasse). Ausgenommen sind Verbindungen im Fernverkehr mit ICE, IC und EC. „Für nur 9 Euro im Monat haben die Bürger in diesem Sommer die einmalige Möglichkeit, den ÖPNV unverbindlich kennenzulernen und sich von den Leistungen zu überzeugen“, wirbt AVV-Geschäftsführerin Dr. Linda Kisabaka.

Alles rund um das 9-Euro-Ticket

 

Das 9-Euro-Ticket im AVV: So funktioniert‘s

Das 9-Euro-Ticket wird im AVV auf allen bekannten Vertriebskanälen verfügbar sein – bei den Fahrern, an Automaten in Kundencentern und in den Online-Shops der Apps. Das Ticket kann für jede Person ab 6 Jahren erworben werden und gilt immer vom ersten bis zum letzten Tag des jeweiligen Monats. Eine Kündigung ist nicht erforderlich. Es handelt sich um personengebundene, nicht übertragbare Fahrkarten. Ebenso berechtigt das Ticket nicht zur Fahrradmitnahme. Umtausch und Rückerstattung sind ausgeschlossen. Zum 1. September erfolgt die Rückkehr zum Regeltarif.

Bayern stimmt für „9 für 90 Ticket“, fordert aber erwartet mehr Geld für Ausbau des ÖPNV

Großer Vorteil für AVV-Fahrgäste mit Zeitkartenabonnements

Fahrgäste, die bereits über ein Zeitkartenabonnement[1] im AVV verfügen, werden in besonderem Maße vom 9-Euro-Ticket profitieren. Denn auch für alle Abos wird der Preis während des dreimonatigen Aktionszeitraums auf 9 Euro abgesenkt oder der Differenzbetrag erstattet. Gleichzeitig bleiben alle Abo-Vorteile im ursprünglich gekauften Gebiet natürlich erhalten. Die Umstellung erfolgt automatisch, sodass sich die Fahrgäste um nichts weiter kümmern müssen.

Weitere Fragen zum 9-Euro-Ticket beantwortet der AVV im ausführlichen Q&A auf seiner Homepage: www.avv-augsburg.de/9euroticket

[1] Diese Regelung umfasst folgende Tickets: Alle Mobil Abos, Mobil Abos Premium, Mobil Abos 9 Uhr, Firmen Abo, 365-Euro-Ticket, Campus Card und die Schülertickets. Für das Mobil Abo 9 Uhr wird im Aktionszeitraum zudem die zeitliche Beschränkung aufgehoben.