Am Sonntagnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm die Mitteilung über einen Exhibitionisten ein.

Demnach folgte der Exhibitionist einer 78-jährigen Geschädigten in ein Mehrfamilienhaus unter dem Vorwand, einen Freund besuchen zu wollen, der im selbigen Haus wohnt. Im Treppenhaus manipulierte der Mann an seinem Glied. Als die Geschädigte diesen aufforderte, das Haus zu verlassen, kam er der Aufforderung nach und die Geschädigte verständigte die Polizei. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung trafen die Beamten auf einen 17-jährigen Jugendlichen und nahmen diesen vorübergehend fest. Nachdem die Beamten den Mann zur Dienststelle gebracht hatten, ging bei der Polizei eine ähnliche Mitteilung über eine Straftat mit sexuellem Hintergrund ein. Hierbei stimmte die Personenbeschreibung mit dem 17-Jährigen überein. Demnach sprach der Jugendliche kurz vor der genannten Tat eine 85-Jährigen im Glacispark auf sexuelle Weise an.

Beim Jugendlichen fanden die Beamten auch noch einen angerauchten Joint. Ob der vorangegangene Drogenkonsum ursächlich für sein Handeln war, werden die anstehenden Ermittlungen ergeben. Den 17-Jährigen erwarten nun mehrere Strafverfahren unter anderem wegen Beleidigung und exhibitionistischen Handlungen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.