Auch wenn Alexandra Popp beim 2:1 gegen Frankreich die überragende Spielerin war, will Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg keine Spielerin einzeln nennen. Das ganze Team sei verantwortlich.