Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht hat der SPD vorgeworfen, die tatsächlichen Gründe für den Absturz der Sozialdemokraten zu ignorieren. „Es ist natürlich richtig, wenn eine Parteivorsitzende nach einem desaströsen Wahlergebnis Konsequenzen zieht“, sagte Wagenknecht der „Welt“ (Montagsausgabe). „Aber die SPD-Führung verkennt die wirklichen Ursachen ihres Absturzes, der lange vor Nahles begonnen hat und bei einem Nachfolger, der den bisherigen Kurs fortsetzt, anhalten wird.“

wagenknecht-haelt-nahles-rueckzug-fuer-richtig Wagenknecht hält Nahles-Rückzug für richtig Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Absturz Arbeitnehmer CDU Es Gründe Jobs Junge Junge Leute Menschen Nahles richtig SPD | Presse AugsburgSahra Wagenknecht, über dts Nachrichtenagentur

Die SPD brauche wieder ein glaubwürdiges sozialdemokratisches Profil, „wenn sie die Millionen Wähler zurückgewinnen will, die sie durch ihre Politik des Sozialabbaus und der jahrelangen Kungelei mit der CDU vertrieben hat“, so Wagenknecht. „Solange jeder fünfte Arbeitnehmer im Niedriglohnsektor arbeitet, gerade junge Leute vielfach nur noch befristete, prekäre Jobs bekommen, und die SPD daran nichts grundlegend ändern will, gibt es für diese Menschen auch keinen Grund mehr, der SPD ihre Stimme zu geben.“