Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hält Wahlforscher Jürgen Falter eine schwarz-grüne Koalition für wahrscheinlich. „Je mehr Parteien in einer Koalition sind, umso schwieriger ist die Zusammenarbeit in der Koalition“, sagte Falter der „Augsburger Allgemeinen“. „Deswegen gehe ich davon aus, dass die Grünen in NRW lieber in eine Zweier-Koalition mit der CDU gehen. Alles andere wäre auch schwierig zu begründen.“

Wahlforscher Erwartet Schwarz Gruen In Nrw Fdp Mit Wenig ChancePlakate zur NRW-Landtagswahl 2022, über dts Nachrichtenagentur

Rechnerisch wäre auch eine Ampel-Regierung unter Beteiligung der FDP möglich, wobei die dann aber nur „das kleine Anhängsel“ wäre, so Falter. „Ein entscheidender weiterer Faktor ist, dass die FDP aus Sicht vieler ihrer älteren Anhänger in der Pandemie-Bekämpfung keine glückliche Figur gemacht hat. In Corona-Zeiten Freiheit den Vorzug vor Sicherheit zu gegeben, kommt bei älteren Menschen nicht gut an.“

Schwarz-Grün wäre dem Wahlforscher zufolge hingegen ein „klares Signal für den Bund“ und insgesamt eine Bestätigung für den Kurs der CDU.