Waldbrand am Ammersee – Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Ein Fahrradfahrer verständigte gestern gegen 16.00 Uhr die Feuerwehr, nachdem er in 100 Metern Abstand zur  Staatsstraße von Breitenbrunn nach Herrsching (km 6.7) am Waldrand ein Feuer bemerkte. Auf einer Fläche von 100 mal 200 Meter brannte der Waldboden.waldbrand-in-mecklenburg-vorpommern-ueber-350-einsatzkraefte-vor-ort-1 Waldbrand am Ammersee - Kripo ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung Bayern Vermischtes Ammersee Herrsching Waldbrand | Presse Augsburg

Die örtliche Feuerwehr war rasch vor Ort und löschte das Bodenfeuer. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 25.000 Euro geschätzt. Im Rahmen der Löscharbeiten zogen Einsatzkräfte der Feuerwehr zwei Holzstapel auseinander, die ähnlich einem Lagerfeuer aufgebaut waren.

Im Laufe des heutigen Tages begutachtete ein Brandfahnder der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck die Örtlichkeit. Die Ursache des Brandes bleibt derzeit unklar. Es sind weitere Überprüfungen notwendig. Aufgrund der Gesamtsituation ermittelt die Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Brandstiftung und bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08141/612-0.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.