Was ist nur los in Augsburg-Pfersee? Am gestrigen Nachmittag musste die Feuerwehr innerhalb einer Woche zum vierten Mal zu einem Brand ausrücken. Dabei hatten alle Beteiligten Glück im Unglück. Die Situation hätte noch viel schlimmer ausgehen können.

IMG_2520 Was ist da nur los? - Schon wieder ein Wohnungsbrand in Augsburg-Pfersee | Beitrag mit Video Augsburg Stadt News Polizei & Co Brand Feuerwehr Hessenbachstraße Pfersee | Presse Augsburg
Foto: Bruder

Bereits zum vierten Mal innerhalb einer Woche gingen am gestrigen Nachmittag in Pfersee die Sirenen. In einem Holzverschlag auf der Terrasse eines Mehrfamilienhauses war ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen schnell auf die Erdgeschosswohnung über. Ein Großeinsatz der Feuerwehren wurde eingeleitet. Die örtlichen Einsatzkräfte waren erneut sehr schnell vor Ort und konnten bis zum Eintreffen der Berufsfeuerwehren aus der Haupt- und Südwache bereits mit den Löscharbeiten beginnen. Dennoch brannte die Wohnung komplett aus. Auch auf die beiden darüber liegenden Wohnungen im ersten und zweiten Stock griffen die Flammen und Rauchschwaden teilweise über. Es entstand ein enormer Schaden.

Dabei hätte es noch schlimmer kommen können. Nach Informationen der Feuerwehr war in der Erdgeschosswohnung eine Gasflasche gefunden worden, die glücklicherweise nicht durch die Hitze explodierte.

Zwei Personen mussten leicht verletzt behandelt werden. Sie sind mit einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht worden.

Leservideo

Die gesamte Hessenbachstraße war während des bis ca. 21:30 Uhr andauernden Einsatzes für den Verkehr gesperrt.

Angaben zur Brandursache und genauen Schadenshöhe sind aktuell noch nicht getätigt worden.

Vierter Brand innerhalb einer Woche

Innnerhalb von nur einer Woche war dies der vierte Brand im Augsburger Stadtteil Pfersee. Alleine am vergangenen Freitag war zweimal Feuer in Wohnungen ausgebrochen. Eine Person konnte dabei nur tot geborgen werden. Und auch am Dienstag hatten die Einsatzkräfte ausrücken müssen. Auf dem Dach eines Hochhauses in der Koboldstraße hatte es gebrannt. Die Rauchentwicklung war in weiten Teilen des Stadtgebiets noch zu sehen gewesen.