Was ist los in Augsburg und Umgebung? | Der Freizeittipp für August 2015

In unserer Rubrik „Was ist los in Augsburg und Umgebung?“ haben Vereine und Veranstalter die Möglichkeit auf Ihre Events hinzuweisen.

20150517_bahnpark_037 Was ist los in Augsburg und Umgebung? | Der Freizeittipp für August 2015 Freizeit Vereinsleben „Blutgeld. Propaganda-Medaillen aus dem Ersten Weltkrieg“ Ammersee Bahn Gästeführerverein Augusta e.V. Lesung Maximilianmuseum Stadtführungen Wildkräuterführung Zoo Augsburg | Presse Augsburg
Unter Volldampf geht es an den Ammersee. | Foto: Dominik Mesch

 

Am 2., 9. und 16. August 2015 rollt ab dem Augsburger Hauptbahnhof ein nostalgischer Dampfzug zum Ammersee. Die Dampflokfahrt wird als dreieinhalbstündiger Kurztrip wie auch als Tagesausflug angeboten. Diese nostalgische Eisenbahntour kann man übrigens auch andersherum absolvieren: Von Utting, Schondorf und Geltendorf aus fährt man mit dem Zug zu zweistündigen Aufenthalten bei den Dampftagen im Bahnpark Augsburg. Informationen www.ammersee-dampfbahn.de.

Im Rahmen der Ausstellung „Blutgeld. Propaganda-Medaillen aus dem Ersten Weltkrieg“ im Maximilianmuseum trägt Ulrike Bergmann am Sonntag, 2. August, ab 18 Uhr, Texte aus zeitgenössischen Feldpostbriefen (Felicitassaal, 2. OG) vor, die den Kriegsalltag an der Westfront aus der Sicht einfacher Soldaten schildern. Dazu singt sie, begleitet von einer Bassdrehleier, Volkslieder und Balladen zum Thema Krieg. Der Titel ihrer Lesung ist dem Brief eines deutschen Frontsoldaten entnommen, dem Kriegsbriefe toter französischer Soldaten in die Hände gefallen waren und beim Durchlesen erkannte: „Alles wie bei uns“. Der Eintritt ist frei.

Maximilianstraße-Augsburg-Augsburg-c-Fotograf-Ludwig-Wiedemann-Augsburg-11654LW Was ist los in Augsburg und Umgebung? | Der Freizeittipp für August 2015 Freizeit Vereinsleben „Blutgeld. Propaganda-Medaillen aus dem Ersten Weltkrieg“ Ammersee Bahn Gästeführerverein Augusta e.V. Lesung Maximilianmuseum Stadtführungen Wildkräuterführung Zoo Augsburg | Presse Augsburg
In der Maximilanstraße hat Augusta ein Stelldichein mit „Maximilian“. | Foto: Ludwig Wiedemann

Am Sonntag, 23. August lädt der Gästeführerverein Augusta e.V. zu verschiedenen Gästeführungen ein. Die „Stadtgöttin Augusta“ trifft sich zu jeder vollen Stunde an verschiedenen Orten mit Persönlichkeiten oder Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die einzelne Führung dauert maximal 45 Minuten, so dass den Gästen meistens genügend Zeit zum einem Ortswechsel zur Verfügung steht. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Allerdings wäre es schön, wenn sich die Teilnehmer mit einer kleinen Spende für die Arbeit der Akteure erkenntlich zeigen würden. Es fallen keinerlei Eintrittskosten an. Mehr dazu im Internet.

Die „Stadtgöttin Augusta“ trifft sich zu jeder vollen Stunde an verschiedenen Orten mit Persönlichkeiten oder Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die einzelne Führung dauert maximal 45 Minuten, so dass den Gästen meistens genügend Zeit zum einem Ortswechsel zur Verfügung steht.

Am Donnerstag, den 27. August um 18 Uhr erfährt man bei der letzten Wildkräuterführung diesen Jahres wieder Interessantes zur Bestimmung, Geschichte, Wirkung und Verwendung heimischer Wildkräuter.
Zusammen mit dem Kräuterpädagogen und Zoobegleiter André Heichel begibt man sich vorbei an wilden Tieren auf die Suche nach wilden Kräutern. Bei einem gemütlichen Spaziergang entlang der Tiergehege im Zoo Augsburg lernt man die grüne Vielfalt unserer heimischen Wildkräuter und Pflanzen kennen.
Die Führung beginnt um 18 Uhr, dauert ungefähr zwei Stunden und kostet für Erwachsene 13 Euro, für Kinder (3-15 Jahre) 6,50 Euro. Jahreskarten werden beim Eintrittspreis berücksichtigt. Bitte melden Sie sich vorab unter 0821/567149-0 an.

brennnessel_kräuter Was ist los in Augsburg und Umgebung? | Der Freizeittipp für August 2015 Freizeit Vereinsleben „Blutgeld. Propaganda-Medaillen aus dem Ersten Weltkrieg“ Ammersee Bahn Gästeführerverein Augusta e.V. Lesung Maximilianmuseum Stadtführungen Wildkräuterführung Zoo Augsburg | Presse Augsburg
Brennnesseln gehören zu den heimischen Wildkräutern. | Symbolbild

Sie haben auch eine Veranstaltung geplant auf die Sie gerne hinweisen möchten? Dann wenden Sie sich doch unter redaktion@presse-augsburg.de an uns. Wir unterstützen Sie gerne!