Was tun, wenn die Straßenbahn entgleist ist?

Für den Ernstfall gut vorbereitet sind die Stadtwerke und die Berufsfeuerwehr Augsburg. Denn auch wenn Entgleisungen von Straßenbahnen sehr selten sind – durchschnittlich weniger als einmal im Jahr – muss bei einem Einsatz jeder Handgriff sitzen. Deshalb wird bei gemeinsamen Übungen regelmäßig der Ernstfall trainiert. Aber auch andere Unfallfolgen oder Notrettungen sind Thema bei den Schulungen.

2014_10_17_Feuerwehrübung-Straßenbahn_1 Was tun, wenn die Straßenbahn entgleist ist? News Polizei & Co Berufsfeuerwehr Augsburg historische Straßenbahn Übung | Presse Augsburg
Jeder Handgriff muss im Ernstfall sitzen: Acht Mal im Jahr übt die Berufsfeuerwehr gemeinsam mit den Stadtwerken, wie eine entgleiste Straßenbahn zurück auf die Schienen gehoben wird. (Die Holz-Palette simuliert im Straßenbahnbetriebshof einen Randstein.) | Foto: swa Hosemann

So lang bei der jetzigen Übung neben dem Eingleisen einer aus den Schienen gesprungenen Straßenbahn der Schwerpunkt auf der Rettung von Personen, die zwischen Bahnsteig und Straßenbahn eingeklemmt sind. Dabei kamen Druckluft-Hebekissen zum Einsatz, die zur Standardausrüstung der Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr gehören. Mit diesen Kissen können die Straßenbahnen seitlich nach oben vom Bahnsteig weg gedrückt werden, so dass entweder die zu rettende Person sofort befreit werden kann oder dass genügend Platz geschaffen wird, um Winden zu befestigen um die Straßenbahn anzuheben.

2014_10_17_Feuerwehrübung-Straßenbahn_2 Was tun, wenn die Straßenbahn entgleist ist? News Polizei & Co Berufsfeuerwehr Augsburg historische Straßenbahn Übung | Presse Augsburg
Im Notfall kann die Straßenbahn auch mit einem Luftkissen angehoben werden. |Foto: swa Thomas Hosemann

Übungen wie diese finden etwa acht Mal im Jahr mit unterschiedlichen Gruppen der Berufsfeuerwehr statt, so dass im Ernstfall eine gut ausgebildete Truppe der Feuerwehr zusammen mit den Experten der swa für einen reibungslosen Ablauf im Unfallgeschehen sorgen können.