Wasserspringer Hausding und Rüdiger gewinnen Bronze

Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio haben die deutschen Wasserspringer Patrick Hausding und Lars Rüdiger die Bronze-Medaille im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Am Ende kamen sie auf 404,73 Punkte. Gold holte das chinesische Duo Zongyuan Wang und Siyi Xie (467,82 Punkte), Silber ging an Andrew Capobianco und Mike Hixon aus den USA (444,36 Punkte). Für das deutsche Duo hatte es vor dem letzten Sprung noch nicht nach einer Medaille ausgesehen – mehrere Konkurrenten patzten aber zum Abschluss des Wettbewerbs. Für das deutsche Wasserspringer-Team ist es die zweite Bronze-Medaille in Tokio. Tina Punzel und Lena Hentschel hatten bereits am Sonntag beim Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett den dritten Platz belegt.