Am Flughafen Düsseldorf sind am Donnerstag aufgrund des ganztägigen Warnstreiks des Sicherheitspersonals insgesamt 370 Flüge annulliert worden. „Die Airlines haben bisher für heute rund 200 Abflüge und 170 Ankünfte von und nach Düsseldorf gestrichen. Ursprünglich hatte der Flughafen heute 580 Flugbewegungen erwartet“, teilte der Flughafenbetreiber auf seiner Webseite am Donnerstagmorgen mit.

dts_image_11584_bstdtknmrk_3121_800_600 Wegen Warnstreiks: 370 Flüge am Flughafen Düsseldorf gestrichen Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Angebot berlin Donnerstag Düsseldorf Erhöhung Euro Flughafen Flughafen Düsseldorf Gewerkschaft Stuttgart Tarifverhandlungen Uhr Verdi Warnstreik Webseite | Presse AugsburgFlughafen Düsseldorf, über dts Nachrichtenagentur

Zu dem Warnstreik hatte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi) aufgerufen. Dieser dauert am Donnerstag laut Verdi bis 0:00 Uhr an. Außerdem wurden am Flughafen Stuttgart 142 Flüge und am Flughafen Köln/Bonn 131 Flüge, die für Donnerstag geplant waren, gestrichen, teilten die Flughafenbetreiber mit.

Die Streiks stehen im Zusammenhang mit bisher vier erfolglosen bundesweiten Tarifverhandlungen zwischen dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) und Verdi. Die Gewerkschaft fordert eine Erhöhung des Stundenlohns im Bereich der Passagier-, Fracht-, Personal- und Warenkontrolle auf 20 Euro brutto. Das bislang vorliegende Angebot der Arbeitgeber beläuft sich nach Angaben der Gewerkschaft auf eine Erhöhung von rund 40 Cent. Die Tarifverhandlungen werden am 23. Januar in Berlin fortgesetzt.