Weil will Kaufprämie für moderne Dieselfahrzeuge

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat kurz vor dem geplanten Autogipfel im Kanzleramt eine Kaufprämie für moderne Dieselfahrzeuge gefordert. „Wenn wir es mit Anreizen schaffen würden, dass ein Dieselfahrer seinen alten Euro-4-Wagen abgibt und mit der Prämie einen Euro-6d-Temp-Diesel der neuesten Generation kauft, hätten wir einen sehr großen Beitrag zum Klimaschutz geleistet“, sagte Weil der „Rheinischen Post“. Er sei durchaus dafür, die Unterstützung auf Fahrzeuge auszuweiten, die „nach den neuesten Testverfahren sehr sauber sind und nicht selten einen besseren ökologischen Fußabdruck haben als ein Elektroauto“, sagte Weil.

weil-will-kaufpraemie-fuer-moderne-dieselfahrzeuge Weil will Kaufprämie für moderne Dieselfahrzeuge Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgAuspuff, über dts Nachrichtenagentur

Der SPD-Politiker warnte vor einem zu hohen Tempo auf dem Weg zur Abschaffung von Verbrennungsmotoren. „Alle wollen die Elektromobilität. Aber der Weg dorthin ist ein Prozess, ob es uns gefällt oder nicht.“

Er habe manchmal den Eindruck, in Berlin wolle man das im „Hauruckverfahren“ erreichen. „Das ist aber unrealistisch, weil es derzeit etwa gar nicht genug Batteriezellen gibt.“ Viele Unternehmen würden bei zu viel Tempo zugrunde gehen, während sie eine Transformation mit Augenmaß schaffen könnten. „Natürlich müssen wir weg vom Verbrennungsmotor“, so der Ministerpräsident.

Die Autokonzerne und Zulieferer bräuchten aber Zeit für den Wandel und hätten danach eine echte Zukunftschance. Am Dienstag beraten sich Vertreter der Auto-Länder und der Autobranche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).