Weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona auch im Landkreis Dillingen

Das Seniorenheim St. Klara in Wertingen und die Elisabethenstiftung in Lauingen (Donau) haben jeweils weitere Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zu beklagen.

Hallway 867226 1280
Symbol-Bild von Foundry Co auf Pixabay

So wurde eine fast 80-jährige Bewohnerin der Senioreneinrichtung St. Klara Wertingen, die seit dem 23.11.2020 positiv war, seit dem 29.11.2020 im Krankenhaus Wertingen stationär behandelt. Sie verstarb in der Nacht vom  01.12.2020 auf der CoViD-Station.

Ebenfalls in der Nacht vom 01.12.2020 verstarb eine 73-jährige Bewohnerin der Elisabethenstiftung an den Folgen der Covid-19 Infektion. Sie wurde bereits am 07.11.2020 positiv getestet und befand sich seit dem 27.11.2020 in stationärer Behandlung im Krankenhaus Wertingen.

Eine über 95-jährige Bewohnerin des Seniorenheimes St. Klara Wertingen, die seit dem 23.11.2020 positiv auf das Corona-Virus getestet war, ist nach einer Verschlechterung des Allgemeinzu-stands am 02.12.2020 in der Einrichtung verstorben.
Damit sind seit Krankheitsausbruch vier Bewohner*innen des Se-niorenheimes St. Klara Wertingen verstorben.

Insgesamt forderte der derzeitige Krankheitsausbruch in der Elisabethenstiftung fünf Todesfälle und in der Senioreneinrichtung St. Klara Wertingen vier Todesfälle.

Von den 16 betroffenen Bewohner*innen der Elisabethenstiftung gelten sechs  als genesen, während sich fünf unverändert im Isolierbereich befinden. Im Seniorenheim St. Klara in Wertingen sind noch 29 Bewohner isoliert. Eine Bewohnerin gilt als genesen