Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Ausfall verkraften.

Aev 57.Jpegteam
Blaz Gregorc fehlt dem AEV verletzt
Foto: Wolfgang Czech

 

Verteidiger Blaz Gregorc verletzte sich bei einem Check im Auswärtsspiel in Ingolstadt am vergangenen Sonntag an der Schulter. Nach eingehenden Untersuchungen durch die Mannschaftsärzte Dr. Karsten Bogner und Dr. Jens-Ulrich Otto in der ArthoKlinik kann nun leichte Entwarnung gegeben werden. Der Verteidiger wird seinem Team glücklicherweise nur zwei bis drei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Gregorc befindet sich bereits bei den Physiotherapeuten des Clubs in Behandlung und trainiert individuell.

Glück im Unglück hatte auch Peter Russell. Der Panthercoach zog sich bei einer Kollission im Samstagstraining eine Knieverletzung zu, die konservativ behandelt werden kann. Fehlte er beim Spiel am Sonntag noch hinter der Bande, so ist der Schotte seit heute wieder bei seiner Mannschaft. Sein Knie wird durch eine entsprechende Schiene gestützt, welche Russell einige Wochen begleiten wird.

Augsburger Panther und Morand gehen wieder getrennte Wege

Erfolgreich operiert wurde Anfang vergangener Woche Matt Puempel. Der Eingriff wurde von Dr. Jens-Ulrich Otto durchgeführt. Mittlerweile konnte der Angreifer auch sein Rehaprogramm aufnehmen und anfangen, an seinem Comeback zu arbeiten.