PayPal ist ein Online Zahlungsdienst, der vor allem in Europa und in Deutschland extrem beliebt ist. Egal, ob Online Shopping, Gaming oder Dienstleistungen, sehr häufig wird dieser Zahlungsdienstleister verwendet, immer wieder trifft man ihn deshalb auch im Internet an.

Besonders im Bereich der Online Casinos sind E-Wallets, zu denen eben auch das PayPal Zahlungssystem gehört, überaus beliebt. Wenn man nämlich nicht gerade zufällig einen Bonus über Startguthaben oder 30 Freispiele ohne Eizahlung erhält, so geht es bei einem Besuch im Online Casino in der Regel sehr schnell an die erste Einzahlung. Eine Einzahlung, bei der Spieler natürlich vor allem sicher, schnell, kostenfrei und unkompliziert ihr Geld transferieren möchten.

Doch warum ist gerade PayPal in Deutschland eigentlich so beliebt? Und wird es auch in 2022 weiterhin als eines der beliebtesten Zahlungssysteme das Online Beliebtheits-Ranking anführen? Wir haben uns den aktuellen Stand der Dinge einmal etwas genauer angesehen.

PayPal – was ist das eigentlich?

Mit inzwischen über 30 tausend Mitarbeitern gehört PayPal zu einem der größten Zahlungsanbieter und ist weltweit in zig verschiedenen Ländern vertreten. Ein Erfolgsgedanke also, den die drei Gründer Max Levchin, Peter Thiel und Luke Nosek Ende 1998 hatten. Inzwischen gehört PayPal zu den beliebtesten E-Wallets, die online für Zahlungen genutzt werden. 

Doch Casinoliebhaber haben immer noch ein kleines Problem: PayPal ist im Online Casino für Spieler aus Deutschland leider nicht so weit verbreitet, wie das so manch ein PayPal- und Casino-Fan gerne hätte. PayPal steht als seriöser Anbieter nämlich nur in jenen Ländern auch Casinokunden zur Verfügung, in denen es eigene Lizenzierungen des jeweiligen Staates gibt. Dies ist in Deutschland erst seit kurzem, genauer gesagt seit dem Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages 2021, möglich. 

Die Trends der Online Casino Zahlungsmittel

Wer sich mit Online Zahlungsmitteln beschäftigt sieht sehr schnell, dass immer wieder neue Trends auftauchen, sich manche dieser Trends langfristig halten, wieder andere innerhalb kürzester Zeit wieder verschwunden sind. Ein Trend der vergangenen Jahre war ganz eindeutig der Umschwung zu den elektronischen Geldbörsen, den sogenannten E-Wallets. Immer mehr dieser Anbieter, vor allem auch die PayPal-Konkurrenten Skrill und NETELLER haben sich dabei im Casinosektor sehr stark etabliert. Doch wie sieht es mit den aktuellen Trends und den Tendenzen der Zukunft aus?

Sicherheit und Seriosität weiterhin im Trend

Eines ist ganz klar zu erkennen: Sicherheit wird bei Online Zahlungen in Deutschland auch weiterhin großgeschrieben. Das Bewusstsein wird immer größer und immer mehr Menschen wollen nicht nur schnell und möglichst günstig online Geld senden bzw. bezahlen, sondern legen dabei vor allem auf große Sicherheit sehr viel wert. Und das lässt man sich sogar gerne etwas kosten: Handelt es sich nämlich um ein sicheres und seriöses Zahlungsmittel, so sind Internetnutzer in Deutschland häufig sehr gerne bereit, dafür auch eine kleine Gebühr in Kauf zu nehmen, solange man das Geld sicher verwahrt und verwaltet weiß.

Dezentralisierte Kryptowährungen stark im Kommen

Ein wesentlich neuerer Trend, der sich in den letzten Jahren allerdings bereits sehr konstant gezeigt hat, ist der Trend in Richtung dezentralisierter Kryptowährungen. Diese basieren nicht auf einem staatlichen Bankensystem und sind somit dezentralisiert. Was vor 20 Jahren noch einigen wenigen Trendsettern vorbehalten war, ist inzwischen zu einem doch recht gängigen Zahlungsmittel im Online Geschehen geworden.

Im Casino sind Kryptowährungen vor allem deshalb so beliebt, da damit bezahlt werden kann, ohne dass persönliche Bankdaten ans Casino weitergegeben werden müssen. Kryptowährungen werden ebenfalls in einer Art virtueller Brieftaschen gelagert, von denen aus das Geld ans Casino gesendet werden kann. Durch die immer stärker werdende Nachfrage nach Kryptozahlungsmethoden im Online Casino haben sich diese in den letzten Jahren verbreitet.

Sie denken bei Kryptowährungen sofort an Bitcoin? Ja, das ist die bekannteste Kryptowährung, von der die meisten Menschen bereits einmal etwas gehört haben. Doch nicht immer ist diese dezentralisierte Währung auch die Beste. Inzwischen gibt es nämlich auch zahlreiche weitere Kryptowährungen wie etwa Litecoin, Dodge, Ripple, und viele mehr.

Wie sieht es also mit PayPal im Casino in 2022 aus?

Die große Nachfrage nach PayPal Online Casinos für Spieler aus Deutschland wird wohl auch in 2022 und den darauffolgenden Jahren nicht mehr so schnell nachlassen. Trotz vieler anderer Trends setzen Deutsche sehr gerne auf vertraute Zahlungsmittel und legen sich nur ungern neue eWallets zu oder melden sich bei neuen Zahlungsanbietern an, wenn Sie im Casino spielen möchten.

Die vielen PayPal-Nutzer Deutschlands werden somit vermutlich auch weiterhin die Anfrage nach Casinos, in denen mit dieser Methode bezahlt werden kann, hochhalten. Ähnlich den Anfängen der großen Nachfrage nach Kryptowährungen im Online Casino kann man inzwischen eine beinahe ebenso große Nachfrage nach PayPal Casinos feststellen. Die Hoffnung auf einen Aufschwung an Casinos, in denen auch deutsche Nutzer mittels PayPal bezahlen können, müssen wir also definitiv noch nicht aufgeben. Und wer weiß – mit etwas Glück könnte es in Zukunft auch schon bald zahlreiche neue PayPal Online Casinos im Internet geben. Wir bleiben gespannt.