Wertach reißt Frau mit sich – Anwohner retten 54-Jährige aus Fabrikkanal bei Göggingen

Eine Abkühlung in der Wertach hätte eine Frau heute Abend beinahe mit dem Leben bezahlt. Anwohner konnten die 54-Jährige retten.

Eine 54-jährige Frau hatte heute Abend ganz offensichtlich die Strömung der Wertach deutlich unterschätzt. Sie war bei Göggingen in dem Fluss schwimmen gegangen, von dort in den sogenannten Fabrikkanal abgetrieben und unter einem Wehr durchgespült worden. Die Frau hatte Glück, dass sie sich dahinter an einer Holzhütte festhalten konnte. Anwohner zogen die verunglückte Schwimmerin von dort aus dem Wasser. Wäre das Wehr etwas weniger weit geöffnet gewesen, hätte der Badeausflug noch deutlich schlimmer enden können.

Die angerückte Berufsfeuerwehr konnte heute Abend jedenfalls ohne eingreifen zu müssen wieder abrücken.