Vor der Sonderklausur der CDU-Parteiführung hat sich die Werteunion für einen kompletten Austausch der CDU-Spitze ausgesprochen. Ein Politikwechsel sei „nur mit einer personellen Erneuerung im Kanzleramt und an der Parteispitze möglich“, sagte der Vorsitzende der Werteunion, Alexander Mitsch, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Die CDU müsse daher jetzt „auf die Kompetenz von Friedrich Merz setzen, der unser Land und unsere Partei als Team-Captain aus der Misere der Großen Koalition führen kann“, so Mitsch weiter.

werteunion-will-merz-als-cdu-chef Werteunion will Merz als CDU-Chef Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen Alexander Auseinandersetzung Austausch CDU Erneuerung Friedrich Friedrich Merz Koalition Partei | Presse AugsburgFriedrich Merz, über dts Nachrichtenagentur

Er traue dem früheren Unionsfraktionsvorsitzenden zu, dass dieser „die notwendige offensive Auseinandersetzung mit den grünen Ökopopulisten erfolgreich führt, notfalls auch in einer Minderheitsregierung“. Die CDU müsse als Konsequenz der Wahlniederlage eine Politikwende jetzt einleiten.