Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern in Süddeutschland

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor örtlich schweren Gewittern in Süddeutschland. Betroffen seien zunächst Teile Baden-Württembergs, teilte der DWD am Sonntagnachmittag mit. Möglich seien Überflutungen von Kellern und Straßen, örtlich Blitzschäden sowie durch Hagelschlag Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen.

Dts Image 6800 Ocgohqbopb 3123 800 600Wolken und Sonne kurz vor Unwetter, über dts Nachrichtenagentur

Entwurzelte Bäume sowie herabstürzende Dachziegel oder andere Gegenstände seien zu erwarten. Hintergrund ist ein Tief über der Nordsee, welches heiße und schwüle Gewitterluft nach Deutschland steuert. Im weiteren Verlauf des Nachmittags und Abends greifen die Unwetter durch schwere Gewitter weiter nach Norden und Osten aus, so der DWD weiter.

Nach Baden-Württemberg werde in den nächsten Stunden zunächst vor allem Bayern als weiteres Bundesland betroffen sein. Die aktuellen Warnungen gelten zunächst bis in die Nacht zum Montag. Eine Verlängerung sowie eine Ausdehnung auf weitere Gebiete sei möglich, teilte der Wetterdienst mit.