Als Benefizaktion führt der Kiwanis Club Donauwörth beim traditionellen Inselfest in diesem Sommer zum zweiten Mal ein Entenrennen auf der kleinen Wörnitz in Donauwörth durch. Unter dem Motto „Mit Spaß Gutes tun“ werden ca. 700 gelbe Quietsche-Enten in einem spannenden Wettrennen um den ersten Platz am Ziel kurz bei der Friedensbrücke kämpfen.

Inselfest Entenrennen Harald Altstetter 73

Das Entenrennen ist ein großer Spaß für Jung und Alt und insbesondere für Familien geeignet. Entenlizenzen, deren Nummern auch die Enten tragen, können zum Preis von 3 € im Stadtladen Donauwörth, Reichsstraße 8, zu dessen üblichen Öffnungszeiten (MO bis FR 8 bis 18:30 Uhr und SA 8 bis 16 Uhr), solange Enten verfügbar sind, am Kinder – und Jugendtag, 28.05., von 10 bis 15 Uhr, beim Flanieren in der Reichsstraße am 4. Juni und direkt am Inselfest- Donnerstag, am 16. Juni und erworben werden.

 

„Wie bei allen Kiwanis- Aktionen, unterstützt der Kiwanis Club Donauwörth mit dem Erlös Hilfsprojekte vor allem für Kinder getreu dem Motto „serving the children oft he world“.  Wir hoffen auf ihre Unterstützung und den Verkauf von vielen, vielen Enten.“, so Kiwanis-Präsident Joachim Schoser.

Den Gewinnern winken ein Verzehrgutschein  über 150 €, 100 € oder 50 €  für das Inselfest von 16. bis 19. Juni und Gutscheine für das Kiwanis-Oktoberfest in Höhe von 30 € von 7. bis 9.  Oktober.

Angefeuert von den Zuschauern  werden die Enten am Freitag, dem 17. Juni, um 16 Uhr an der Sebastian-Franck-Brücke aus mehreren Metern Höhe im Sturzflug zu Wasser gelassen. Die Schwimmstrecke führt über eine Distanz von über dreihundert Metern durch die Wörnitz. „Gut trainierte“ Enten schaffen die Strecke zügiger. Die Siegerenten werden unmittelbar vom Team der Wasserwacht Donauwörth, welches oberhalb der Friedensbrücke bereit steht, ermittelt. Die Siegerehrung findet um 18 Uhr auf der Bühne am Fischerplatz statt.

„Das Kiwanis-Entenrennen ist eine wunderbare Ergänzung zum Programm des Inselfestes,“ so CID-Vorsitzende Christiane Kickum, „im Anschluss an das Rennen geht es gleich mit dem Stechen der Hobbymannschaften auf der Wörnitz weiter, bevor dann abends mit tollen Livebands gefeiert wird.“