Am heutigen Sonntag kam es auf der Staatsstraße zwischen Horgau und Biburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus bisher ungeklärten Gründen kam eine Frau immer weiter nach links ab, landete schließlich im Grünstreifen und erwischte eine Radfahrerin. Die Bikerin wurde dabei schwerst verletzt.

20150904_unfall-b10_horgau_004-polizei1 Cabriofahrerin erfasst bei Horgau Frau auf dem Radweg - 50-Jährige wird schwerst verletzt Landkreis Augsburg News Polizei & Co B Biburg Cabrio Fahrrad Feuerwehr Horgau Krankenwagen Polizei Staatsstraße Unfall | Presse Augsburg
Symbolbild

Eine 59jährige Pkw-Führerin fuhr mit ihrem Cabrio von Horgau Richtung Biburg. Im einer S-Kurve im dortigen Waldstück geriet sie aus unbekannter Ursache zunächst nach links auf die Gegenfahrspur, anschließend fuhr sie einen der dort im Grünstreifen befindlichen Verkehrsleitpfosten und eine Richtungstafel um. Im Anschluss daran geriet die Pkw-Fahrerin auf den parallel zur Staatsstraße verlaufenden Geh- und Radweg und von diesem weiter nach links ab. Dort beschädigte sie einige links neben dem Geh- und Radweg befindliche Büsche und kleinere Sträucher.

Beim Gegenlenken nach rechts kam die Pkw-Fahrerin wieder auf den Geh- und Radweg und erfasste dort eine 50jährige Radfahrerin frontal , welche ordnungsgemäß auf dem Geh- und Radweg von Biburg Richtung Horgau fuhr.

Die Radfahrerin wurde über die Motorhaube des Pkw gegen dessen Windschutzscheibe geschleudert, auf welcher sie direkt mit dem Kopf aufprallte. Die Radfahrerin wurde schwerstverletzt und mit dem Notarztwagen in ein Augsburger Krankenhaus verbracht.

Die Pkw-Fahrerin erlitt einen starken Schock.

Auf Anordnung der Jour-Staatsanwaltschaft Augsburg wurde der Pkw sichergestellt. Weiterhin wurde durch die Jour-Staatsanwaltschaft die Hinzuziehung eines Gutachters angeordnet.