Für den FC Augsburg gab es zuletzt zwei Remis gegen Teams aus der Spitzengruppe der Bundesliga. Heute kommt mit Schalke 04 ein weiteres Team aus der ersten Tabellenhälfte nach Schwaben.

2019-10-04-PK-Gladbach-–-04.jpg-fca-schmidt "Wir brauchen einen Dreier!" | Der FC Augsburg will gegen Schalke 04 den zweiten Saisonsieg Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport Bundesliga FC Augsburg FC Schalke 04 FCA S04 Vorbericht | Presse Augsburg
Foto: Wolfgang Czech

Ein Unentschieden gegen den FC Bayern, ein Remis beim VfL Wolfsburg. Der FC Augsburg konnte in den letzten beiden Partien mit ordentlichen Defensivleistungen zwei Punkte gegen Teams aus der Spitzengruppe der Bundesliga sammeln. Für ein Fortkommen in der Tabelle waren diese Zähler nach fünf Spielen ohne Sieg zu wenig, im Gegenteil. Der FCA findet sich aktuell auf dem Abstiegsrang 17 wieder. „Das ist kein schöner Anblick im Moment, das Gefühl ist aber ein anderes: Wir haben zuletzt gegen zwei Topmannschaften zwei gute Resultate erzielt.“, gewährt Augsburgs Trainer Martin Schmidt Einblick in die Gefühlswelt seines Teams.

Schalke braucht nach drei sieglosen Spielen einen Erfolg

Nun erwartet man mit dem FC Schalke 04 einen weiteren guten Gegner in der eigenen Arena. Nach einer schwachen Vorsaison haben sich die Knappen mehr als nur gefangen. Die Gelsenkirchener zeigen oft ordentliche Spiele, warten aber seit drei Spielen auf einen Sieg im Fußball-Oberhaus. Zuletzt gab es im Derby in Dortmund ein torloses Unentschieden. Auch beim Spiel des FCA in Wolfsburg waren in der Vorwoche keine Treffer gefallen. Folgerichtig die Schmidts Marschrichtung: „Nach zwei Unentschieden brauchen wir einen Dreier, dafür brauchen wir Tore und das ist unser Ansatz für dieses Spiel“

Weiter aus einer guten Defensivarbeit auf Torchancen lauern

Augsburg wird dafür gegen die offensiv eingestellten Schalker aber in erster Linie wieder auf eine konsequente Verteidigung setzten und bei seinem eigenen Anrgriffsspiel auf ein schnelles Umschaltspiel bauen. Der FCA wird wieder auf seine Chance bei Ballbesitz lauern. Schmidt wird dabei ziemlich sicher auf die Start-Elf der Vorwoche setzen. Unruhe durch Wechsel ist verboten, heute geht es darum die guten Defensivleistungen zu konservieren und im Angriff mehr Durchschlagskraft zu zeigen, dann könnte der zweite Sieg in den Bundesligaduellen beider Clubs klappen.

mehr zum heutigen Heimspiel: DKMS-Typisierungsaktion beim FC Augsburg – Verein erhält Unterstützung der Fanclubs

Der letzte Erfolg ist nahezu vier Jahre her. Zeit würde es werden. Die beiden damaligen Torschützen Hong und Caiuby sind beide längst Vergangenheit, möchte der FC Augsburg nicht selbst zu einem der vielen ehemaligen Bundesligaclubs werden, müssen langsam Siege her.

Voraussichtliche Aufstellung

Koubek – Lichtsteiner, Jedvaj, Uduokhai, Max – Khedira, Baier – Richter, Vargas – Niederlechner – Finnbogason