Am Sonntag, 13. Juli, spielt die deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien ihr Finalspiel um den Titel des „Fußball-Weltmeisters“. „Sollte Deutschland gewinnen, ist davon auszugehen, dass viele, teils euphorische Fans in der Innenstadt und vor allem auf der Maximilianstraße, dem Rathausplatz und den angrenzenden Straßen ihrer Freude freien Lauf lassen wollen. Selbstverständlich sind friedlich Feiernde herzlich willkommen“, so Ordnungsreferent Dirk Wurm.

public_viewing_gerfra_0001 WM | Stadt Augsburg trifft Vorbereitungen für mögliche Siegesfeiern Freizeit News Sport City Feiern Finale Stadt Augsburg WM | Presse Augsburg
Auch am Sonntag soll friedlich auf Augsburgs Straßen gefeiert werden können. | Foto: Jessica Ross

Die gastronomischen Betriebe können und sollen den Ausschank (Freibewirtung) im Rahmen der Allgemeinverfügung übernehmen, die durch das Ordnungsreferat der Stadt erlassen wurde. „Die in der Verfügung getroffenen Regelungen und Auflagen sind zu beachten“, so Wurm.

Zur Vermeidung von Sicherheitsstörungen setzt die Stadt Augsburg vorsorglich die Verordnung für Sonntag, 13. und Montag, 14. Juli in Kraft. Dies ist zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, insbesondere zum Schutz von Leben, Gesundheit und Sachwerten notwendig, deren Erhaltung im öffentlichen Interesse steht.

So ist in der Zeit von 19 bis 2 Uhr (14. Juli) zum Beispiel das Mitbringen von Gläsern, Flaschen und ähnlichen gefährlichen Gegenständen, wie etwa Feuerwerkskörper etc., in den betroffenen Straßen und Plätzen, sowie das Betreten der Baustellenbereiche untersagt.

Im Interesse aller Besucher und Feiernden bittet Ordnungsreferent Dirk Wurm um Beachtung der Regelungen.