„Wozu sind Kriege da?“ | Berenikes Blind Audition bei „The Voice Kids“ ist schon vor TV-Ausstrahlung ein Statement

Kindliche Sorglosigkeit trifft auf den Geist der Zeit: Berenike (10, Leinefelde) singt in den Blind Auditions von „The Voice Kids“ „Wozu sind Kriege da?“. Der Clip von ihrem Auftritt ist schon vor der TV-Ausstrahlung in der dritten Folge der Musikshow am Freitag, 18. März ein Hit in den sozialen Netzwerken: 15,5 Millionen organischen Impressionen. 251.000 Interaktionen. 128.500 Shares.

Wie kommt es dazu? Bei den Aufzeichnungen der #VoiceKids-Blind Auditions im Herbst 2021 singt die zehnjährige Berenike das Lieblingslied ihrer Mutter: Udo Lindenbergs „Wozu sind Kriege da?“. Wenige Monate später erlangen der Song und Berenikes Performance traurige Realität. Als Statement für den Frieden und gegen Krieg wurde kurz nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine ein Clip der Blind Audition auf den Instagram- und Facebook-Kanälen aller Sendermarken der Seven.One Entertainment Group gepostet. Berenike und ihre Eltern sowie die #VoiceKids-Coaches gaben dafür ihr Einverständnis. Der Videoclip geht viral und wird zum meistgeteilten Clip aller Zeiten auf der SAT.1-Facebook-Seite.

Diese zwölf Kids treten am 18. März in der dritten „Blind Audition” an:
Solveig (12) aus Hard, Österreich / Timm (10) aus Gescher, NRW / Lavinia (13) aus Handewitt, Schleswig-Holstein / Benjamin (15) aus Frankfurt am Main, Hessen / Leonie (13) aus Paulineaue, Brandenburg / Luis (13) aus Bützow, Mecklenburg-Vorpommern / Lejla (10) aus Balzares, Liechtenstein / Lara K. (14) aus Langenau, Baden-Württemberg / Berenike (10) aus Leinefelde-Worbis, Thüringen / Lara H. (11) aus Litovel, Tschechien / Lisa & Lucy (13) aus Oberhausen, NRW / Marvin (15) aus Kiedrich, Hessen