Zahl der Corona-Infektionen in Flüchtlingsheimen steigt

Die Zahl der Corona-Infektionen in Flüchtlingsheimen steigt in Deutschland weiter an. Laut einer Studie unter Leitung des Forschers Kayvan Bozorgmehr von der Uni Bielefeld, über die „Die Zeit“ (Donnerstagsausgabe) berichtet, verbreitet sich das Virus in Asylunterkünften ähnlich schnell wie auf Kreuzfahrtschiffen. Zu den am stärksten betroffenen Bundesländern zählt Bayern, wo mitunter je mehr als tausend Asylbewerber in sogenannten Anker-Zentren untergebracht sind.

zahl-der-corona-infektionen-in-fluechtlingsheimen-steigt Zahl der Corona-Infektionen in Flüchtlingsheimen steigt Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 1 Asylbewerber bayern Bielefeld Corona covid-19 Deutschland Einwohner Flüchtlinge infiziert Innenministerium laut Menschen Obergrenze Quarantäne Regensburg Studie Uni Virus | Presse AugsburgAufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, über dts Nachrichtenagentur

Laut Bayerischem Innenministerium haben sich dort bislang 1.486 Menschen in Asylunterkünften mit Corona infiziert. 20 Einrichtungen stehen derzeit unter Quarantäne. In Regensburg wurden innerhalb einer Woche derart viele Flüchtlinge positiv auf Covid-19 getestet, dass die Obergrenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner deutlich überschritten wurde.