Die Zahl der Minijobs in Privathaushalten ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich angestiegen. Das geht aus einer Datenreihe der Minijob-Zentrale hervor, über die die „Rheinische Post“ (Freitag) berichtet. Waren Ende 2008 nur 173.165 Menschen in privaten Haushalten geringfügig beschäftigt, sind es Stand Dezember 2018 insgesamt 306.873. Bis Juni 2019 stieg die Zahl auf 307.488. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entsprach dies allerdings einem leichten Rückgang von einem Prozent.

zahl-der-minijobs-in-privathaushalten-kontinuierlich-gestiegen Zahl der Minijobs in Privathaushalten kontinuierlich gestiegen Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen 2018 2019 Ende Es Frauen Juni Männer Menschen Vergleich | Presse AugsburgFensterputzen, über dts Nachrichtenagentur

Im gewerblichen Bereich ist die Zahl der Mini-Jobber ungleich größer, aber seit mehr als zehn Jahren fast konstant. Ende 2008 waren rund 6,7 Millionen Männer und Frauen geringfügig beschäftigt. Heute sind es Stand Juni ebenfalls 6,7 Millionen.

Im vergangenen Quartal war die Zahl allerdings auch auf diesem Sektor im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig.