Zahlreiche Ausfälle für die Augsburger Panther

Die Augsburger Panther tun sich schwer. Vier Spiele, vier Niederlagen lautet die Zwischenbilanz. Nun muss der AEV in den nächsten Spielen zudem auf einige Spieler verzichten.Aev Deg 3 3 201

Augsburger Panther haben bisher nicht in die Spur gefunden. In den ersten vier Saisonspielen gab es keinen Sieg für den AEV. Die Aussichten auf Besserung sind nicht  besonders gut. Im defensiv Verhalten hatte man sich bisher teilweise zu einfach den Schneid abkaufen, vor dem gegnerischen Tor die Kaltschnäuzigkeit vermissen lassen. Der bereits in der letzten Saison stark kritisierte Cheftrainer Tray Tuomie bekommt in den sozialen Netzwerken bereits wieder ordentlich Gegenwind. Zu allem Überfluss müssen die Panther in den kommenden Spielen auf einige Spieler verzichten.

Thomas Holzmann zog sich in einem Zweikampf gegen Nürnberg eine Sprunggelenkverletzung zu, die konservativ behandelt wird. Der Angreifer wird seinem Team voraussichtlich acht bis zehn Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Weniger schlimm zeigt sich die Situation glücklicherweise bei Olivier Roy. Ein Einsatz des Schlussmanns in mindestens den kommenden beiden Spielen in Straubing und am Sonntag zuhause gegen Mannheim erscheint aufgrund muskulärer Probleme allerdings unwahrscheinlich.

Fehlen wird in diesen beiden Partien auch Scott Valentine. Die DEL hat im Nachgang des Heimspiels gegen Nürnberg ein Ermittlungsverfahren gegen den Verteidiger eingeleitet. Ein Stockstich nach DEL-Regel 161 hat den Disziplinarausschuss veranlasst, Valentine mit einer Sperre von zwei Spielen sowie einer Geldstrafe zu belegen.

Niklas Länger ist mittlerweile von der U20-Weltmeisterschaft mit der DEB-Auswahl aus Kanada zurückgekehrt und wieder in Augsburg. Aufgrund einer Covid-19-Erkrankung konnte der Verteidiger leider kein einziges Spiel bestreiten und nur äußerst eingeschränkt trainieren. Auch wenn Länger das „Return-To-Play-Protokoll“ der IIHF World Juniors durchlaufen hat und sein letzter PCR-Test vor der Rückreise erneut negativ war, so werden die Augsburger Panther ihren Spieler in enger Abstimmung mit Mannschaftsarzt Dipl. med. Vladislav Trivaks in den kommenden Tagen nochmals ausgiebigen medizinischen Untersuchungen unterziehen, ehe er grünes Licht für eine Rückkehr in den Spiel- und Trainingsbetrieb der Augsburger Panther erhalten wird.