ZDF-Politbarometer: Union legt stark zu – AfD verliert deutlich

Im aktuellen ZDF-Politbarometer hat die Union in der Wählergunst stark zugelegt. Laut der Erhebung der Forschungsgruppe Wahlen gewinnt die Union im Vergleich zur letzten Umfrage am 6. März sieben Prozentpunkte hinzu und kommt auf 33 Prozent der Stimmen. Die Grünen verlieren dagegen einen Prozentpunkt und liegen nun bei 22 Prozent.

zdf-politbarometer-union-legt-stark-zu-afd-verliert-deutlich ZDF-Politbarometer: Union legt stark zu - AfD verliert deutlich Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen - 1 2020 AfD CDU/CSU Die Grünen Erhebung FDP Forschungsgruppe Forschungsgruppe Wahlen Koalition laut Linkspartei März Sieben SPD Stimmen Umfrage Union Vergleich Wahlen ZDF-Politbarometer | Presse AugsburgCDU/CSU-Bundestagsfraktion, über dts Nachrichtenagentur

Die SPD verliert ebenfalls einen Prozentpunkt und kommt auf 15 Prozent der Stimmen. Die AfD verliert im Vergleich zur letzten Umfrage vier Prozentpunkte und liegt nun bei 10 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf 6 Prozent der Stimmen.

Die Linkspartei verharrt ebenfalls unverändert bei 8 Prozent. Für eine der sonstigen Parteien würden sich 6 Prozent der Befragten entscheiden. Damit hätte laut ZDF-Politbarometer neben einer Koalition aus CDU/CSU und Grünen jetzt auch wieder ein Bündnis aus CDU/CSU und SPD eine knappe Mehrheit. Die Umfrage wurde von der Forschungsgruppe Wahlen im Zeitraum vom 23. bis 26. März 2020 bei 1.473 Wahlberechtigten telefonisch erhoben.