Zeichen gegen Lichtverschmutzung – Memmingen nimmt an der Earth Night teil

Memmingen macht mit bei der Earth Night 2021.

Large Guild 189567 1280
Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Am Dienstag, 7. September, um 22 Uhr werden die Beleuchtung des Rathauses, des Steuerhauses und der Großzunft für die ganze Nacht ausgeschaltet. Damit wird die Beleuchtung auf dem Marktplatz signifikant verringert. Bürgermeisterin Margareta Böckh würde sich freuen, wenn auch die Memminger Bürgerinnen und Bürger an der Aktion teilnehmen würden: „Vielleicht setzen wir gemeinsam ein Zeichen gegen Lichtverschmutzung, wenn ab 22 Uhr in vielen Häusern das Licht ausgeschaltet wird.“ Die Earth Night ist ein Ereignis, bei der Menschen versuchen, für wenigstens eine Nacht im Jahr das menschengemachte Kunstlicht so weit wie möglich zu reduzieren.

Die Aktion will auf die exzessive Nutzung von nächtlichem Kunstlicht und seine Folgen für Mensch, Umwelt und Natur aufmerksam machen. Sie findet immer zum September-Neumond statt.