Nachdem der Zoo Augsburg einige Wochen 2G+ – mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Besucherzahlen – bewältigen musste,  dürfen nun wieder Geimpfte und Genesene ohne zusätzlichen Testnachweis in den Park.

Dsc 3232
Der letzte Nasenbär ist verstorben, doch im Zoo wird es eine neue Gruppe geben Foto: Dominik Mesch

 

Die jungen Wilden

Bei den Amphibien wandelten sich ein Rotaugenlaubfrosch und mehrere Pfeilgiftfrösche von Kaulquappen zu Fröschen um.

Unnamed3
Foto: Peter Bretschneider

Und bei den Ziegen erfolgte die nächste Geburtensaison mit bisher acht Jungtieren.

Die Neuzugänge

Endlich durfte Urs, der neue Zuchtbock bei den Steinböcken auf die Anlage. War er zunächst etwas schüchtern bei der Konfrontation mit der weiblichen Übermacht, hat er sich inzwischen sehr gut eingelebt.

Unnamed4
Foto: Peter Bretschneider

Der zweite Goldtakin aus Dresden ist inzwischen auch eingetroffen. Beide Jungs haben sich sofort verstanden und sind sehr aktiv auf der Anlage zu beobachten. Bis das Trio komplett ist, kann es etwas dauern, da sich die Untersuchungen im Tierpark Berlin leider noch hinziehen.

Unnamed5
Foto: Peter Bretschneider

Zwei weibliche Bartkäuze sind aus dem Tierpark Ueckermünde und dem Tiergarten Nürnberg angekommen. Derzeit ist der Zoo noch auf der Suche nach einem passenden Männchen.

Ebenfalls aus Schwerin kam ein Artgenosse für den betagten Springtamarin. Der junge Callimico soll später eine neue Zuchtgruppe begründen. Von einem Privathalter bekam der Zoo fünf weibliche weiße Riesen für die Kaninchenanlage.

Die Abgänge

Nach Berlin reisten die Nachzuchten der Mosambik-Gürtelschweife, der Moorenten und eine Bartlett Dolchstichtaube. Vier Zwergwachteln gingen an den Vogelpark Olching und eine Waaliataube an den Zoo in Wroclaw.

Die Trauerfälle

Es verstarb ein weiblicher Muntjak, ebenso wie der letzter Nasenbär. Die Dame war schon sehr alt, und starb letztendlich an Altersschwäche. Allerdings bekommt der demnächst eine Ausnahmegenehmigung zu Haltung von invasiven Tierarten, und so können einerseits wieder Muntjaks gezüchtet und auch bei den Nasenbären eine neue Gruppe ausgebaut werden.

20160124 Zoo Winter 024 Muntjak
Foto: Dominik Mesch

Der Besuch während der Corona-Maßnahmen

Wie bereits erwähnt gilt derzeit für den Besuch des Zoos die 2G Regel, Maskenpflicht nur für Häuser und im Eingangsbereich.

Aktuelle Informationen zu den geltenden Regeln findet man tagesaktuell auf unserer Homepage https://www.zoo-augsburg.de/.