Zoo Augsburg aktuell | Nach sechs Monaten ist der Besuch wieder möglich

Am 29. April durfte der Zoo Augsburg nach sechs langen Monaten der Schließung wieder öffnen. Was sich dort in den letzten Wochen getan hat, erfahren Sie in dieser Ausgabe von „Zoo Augsburg aktuell“.

20150219 Zoo Tiger 004
„Guten Morgen, wer kommt denn da schon so früh?“ | Foto: Dominik Mesch

Die jungen Wilden

Im Vogelbestand schlüpften ein Weißer Löffler, eine Glanzkäfertaube und ein Kubafink. Nach 14 Jahren gab es endlich auch wieder eine Geburt bei den Zwergseebären. Leider wurde das Jungtier tot aufgefunden, aber Ole hat zumindest unter Beweis gestellt, dass er das Zeug zum Zuchtbullen hat.

Die Neuzugänge

Aus dem Zoo Prag erhielt der Zoo einen Partner für den Graurückentrompetervogel im Tigerhaus. Ebenfalls aus dem Zoo Prag und aus dem Tierpark Chemnitz kamen jeweils ein Schuppensäger. Aus dem Vogelpark Niendorf reiste ein Bronzekiebitz an den Lech.

Die Abgänge

Drei Zwerggürtelschweife wurden an den Zoo in Miskolc (Ungarn) abgegeben. Drei Nachzuchten der Inkaseeschwalben gingen an den Zoo Heidelberg, ein weiblicher Edelpapagei an den Zoo Brno (CZ). Der nachgezogene Kaptriel wurde an einen Privathalter abgegeben.

Die Trauerfälle

Der Mann der vietnamesischen Krokodilschwanzhöckerechsen ist verstorben. Zur Klärung der Todesursache wurde eine Obduktion eingeleitet.

Eine Bergkönigsnatter verstarb aus Altersgründen, ein Helmleguan an Legenot.

Der Bestand an Zebrafinken wurde sehr stark dezimiert, vermutlich wegen starken Mäusebefall in der Voliere. Hier hat eine Schädlingsbekämpfungsfirma bereits mit massiven Bekämpfungsmaßnahmen begonnen.

Der Besuch während der Corona-Maßnahmen

Derzeit gilt eine FFP2 Maskenpflicht für Personen ab 16 Jahren auf dem gesamten Gelände, außerdem muss ein negativer Coronatest (nicht älter als 24 Stunden) vorgelegt werden.

Sicherlich spielt eine positive Rolle, dass wenige Tage nach Zoo Öffnung ein Schnelltestzentrum am Zooparkplatz entstanden ist. Dort kann man sich ohne Termine und kostenlos den erforderlichen Test noch vor dem Zoobesuch holen. Bisher bekamen der Zoo von allen Besucher, die dies genutzt haben auch ein sehr positives Feedback. Und TESTEN FÜR DEN ZOO hat außerdem noch eine neue Bedeutung bekommen, da der Zoo 0,50 € für jeden durchgeführten Test vom Testzentrum als Spende erhält. Sollte die Stadt Augsburg 5 Tage unter einer Inzidenz von 100 liegen würde die Testpflicht für den Zoobesuch entfallen, für den Besuch des Biergartens allerdings weiter bestehen bleiben, sofern bis dahin nicht eine andere Vorgabe in Kraft getreten ist.

Der Erwerb von Tageskarten ist nur online möglich, Jahreskarten können an der Zookasse gekauft werden. Die Jahreskarten, die während des zweiten Lockdowns nicht genutzt werden konnten werden entsprechend verlängert. Bitte fragen Sie hierzu an den Zookassen nach.

Wegen der Kontaktnachverfolgung und auch der Begrenzung der Besucherzahlen MUSS außerdem immer ein tagesaktuelles Ticket online erworben werden. Dieses benötigen auch Jahreskartenbesitzer, Kinder unter 3 Jahren, Freikartenbesitzer, usw.

Alle Informationen zu den aktuell geltenden Vorgaben, sowie den Online Ticketshop finden Sie auf der Startseite unserer Homepage unter https://www.zoo-augsburg.de/.