Zoo Augsburg | Ein Pate für Giraffe Tara

Im Augsburger Zoo sind derzeit rund 1.300 Tiere zuhause. Ende September kam ein Neues hinzu: Die Giraffen-Dame „Tara“ zog aus einem tschechischen Zoo in die Fuggerstadt. Für sie übernimmt die Wohnbaugruppe Augsburg die Patenschaft.

45891A97 1D7E 49B4 B85B 35D91Bff0A8E
Foto: Iris Zeilnhofer, Wohnbaugruppe Augsburg

 

Um ihrer sozialen Verantwortung für die Stadtgesellschaft gerecht zu werden, unterstützt die Wohnbaugruppe Augsburg unterschiedlichste Einrichtungen und fördert diese mit Spenden.

So übernimmt das Wohnungsunternehmen der Stadt Augsburg auch Verantwortung gegenüber dem Augsburger Zoo und fördert diesen durch eine Tierpatenschaft für die Giraffe „Tara“, die seit September im Zoo lebt. Die Pflege und Betreuung der Tiere ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Durch eine Patenschaft wird der Zoo hierbei finanziell unterstützt. Der Beitrag entspricht dabei den ungefähren Jahresfutterkosten für das gewählte Tier. „Es freut mich sehr, dass uns die Wohnbaugruppe Augsburg unterstützt. Die Giraffe hat sich bereits sehr gut eingelebt. Ihren gelungenen Start können wir dank der Spende bestmöglich fortsetzen“, freut sich Geschäftsführerin und Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke.

7131Ab5D 7576 4952 Bc46 59D5Eb5336D2

Da die Wohnbaugruppe Augsburg unterschiedlichsten regionalen Projekten Spenden zukommen lässt, ist die Förderung des Augsburger Zoos eine gelungene Ergänzung: „Das Wohl der Tiere liegt uns sehr am Herzen. Auf diesem Wege können wir unseren Teil zu einer für die Fuggerstadt so wichtigen Freizeit- und Bildungseinrichtung beitragen“, freut sich der Geschäftsführer der Wohnbaugruppe Augsburg, Dr. Mark Dominik Hoppe.