Zu geringe Vergütung der Lebensmittel – Landwirte der Region blockieren Aldi-Logistikzentrum

Am Sonntag, kurz nach 21 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung ein, dass ca. 20 bis 30 Traktoren die Zu- bzw. Ausfahrt zu einem Logistikzentrum blockieren.

Blaulicht Polizei Arzt Feuerwehr 1
Symbol-Foto: Dominik Mesch

Beim Eintreffen der Polizei konnten ca. 100 Personen auf der Zufahrtsstraße zum Aldi-Logistikzentrum festgestellt werden. Ca. 30 Pkw und ca. 20 Traktoren parkten entlang der Zufahrtstraße und teilweise auch vor dem Einfahrtstor. An den Traktoren waren Plakate angebracht, welche u.a. auf Missstände bei der Vergütung für Lebensmittellieferungen hinwiesen.

In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Logistiklagers verhandelte die Polizei mit den anwesenden Personen. Letztendlich wurde ein Brief an die Geschäftsleitung übergeben. Kurz nach 23 Uhr war die Aktion beendet und die Zufahrtsstraße wurde geräumt.

Die Blockade war keine Einzelaktion, sondern Teil einer überregional stattfindenden Protestaktion an diversen bayerischen Logistikzentren.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.