Zuhause den ersten Dreier holen | Der FC Augsburg empfängt Bayer Leverkusen

Der FC Augsburg steht nach zwei Spielen noch ohne Sieg in der neuen Saison da. Nach Möglichkeit soll sich das heute ändern. Ab 15:30 Uhr empfängt der FCA Bayer 04 Leverkusen.

2021 08 24 Fca Training 30.Jpeg
Oxford war in Frankfurt einer der besten. Auch gegen die gute Offensive aus Leverkusen braucht es starke Verteidiger | Foto: Wolfgang Czech

Eine Niederlage gegen Hoffenheim, ein Punkt aus Frankfurt. Die Bilanz der ersten beiden Spieltage liest sich für den FC Augsburg noch nicht wirklich glänzend. Natürlich hat die Tabelle zu diesem Zeitpunkt noch keine Aussagekraft, möchte man sich aber nicht im Tabellenkeller einnisten, so muss möglichst schnell ein Sieg her. „Wir wollen zuhause den ersten Dreier holen!“, gibt deshalb auch Trainer Markus Weinzierl die Marschroute für diesen Samstag klar vor. Leicht wird das sicher nicht. In den vorausgegangenen zehn Bundesligajahren konnte Augsburg kein einziges der zwanzig Spiele gegen die Werkself gewinnen.

FCA-Heimspiel gegen Leverkusen – Schülerinnen und Schüler von Testpflicht ausgenommen

Wenn sich dies heute ändern soll müssen auch endlich eigene Tore her. Weder gegen Hoffenheim, noch bei der Eintracht landete das runde Leder in Gegners Tornetz. Kein Team in der Bundesliga hat in dieser Spielzeit bisher weniger auf das gegnerische Tor geschossen. Als nach der verletztungsbedingten Auswechslung von Niederlechner auch noch der letzte etatmäßige Angreifer ausgewechselt werden musste, schwanden auch letzte Woche in Frankfurt die Hoffnungen früh. Diese Achillesferse sollte Manager Reuter in der noch bis Ende August laufenden Transferperiode angehen. Heute steht Niederlechner aber wohl wieder an vorderster Front und auch der zuletzt mit muskulären Problemen fehlende Cordova könnte zumindest wieder im Aufgebot stehen.

Während man weiter auf den angeschlagenen Kapitän Gouweleeuw (Adduktorenprobleme) verzichten muss, müssen Oxford und Uduokhai gegen die gute Leverkusener Offensivabteilung eine ähnlich starke Leistung wie in der Vorwoche abrufen.

Ob es dann gegen Leverkusen reichen wird, wird sich zeigen. Bayer 04 zeigte sich bereits in einer ordentlichen Frühform und verbuchte bereits fünf Zähler. Die Hoffnung liegt unter anderem in der Auswärtsbilanz der Rheinländer. Keines der letzten sechs Bundesliga-Auswärtsspiele konnten sie für sich entscheiden.

Die voraussichtliche Aufstellung

Gikiewicz – Gumny, Oxford, Uduokhai, Iago – Dorsch – Framberger, Gruezo – Hahn, Vargas – Niederlechner