Zusammenstoß auf der B300 bei Kühbach – Unfallfahrer fährt einfach weiter

Heute Morgen war es auf der B300 bei Kühbach (Kreis Aichach-Friedberg) zu einem Zusammenstoß zwischen einem schwarzen BMW und einem Taxi gekommen. Der Unfallfahrer fuhr ohne anzuhalten mit dem beschädigten Wagen weiter. Jetzt sucht ihn die Polizei.

Am 24.02.2018 fuhr ein Taxifahrer mit zwei Fahrgästen gegen 05:00 Uhr auf der B300 von Schrobenhausen in Richtung Aichach. Als er sich auf Höhe der Ausfahrt Kühbach befand, fuhr ein schwarzer Pkw in gleicher Fahrtrichtung direkt vor dem Taxi auf die B300 auf und wechselte sofort auf die linke Fahrspur. Der Taxifahrer wollte ausweichen und fuhr zeitgleich ebenfalls auf die linke Spur. So kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Pkw. Das Taxi wurde im Frontbereich am Kühlergrill beschädigt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ungefähr 3.500 Euro. Der unbekannte Fahrer des schwarzen Pkw fuhr trotz des Unfalls weiter ohne anzuhalten. Die Insassen des Taxis blieben unverletzt.

Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen SUV, vermutlich ein BMW X3 oder X5 mit Aichacher Kennzeichen (AIC). Weiteres zum Fahrzeug oder Fahrzeugführer ist nicht bekannt. Das Fahrzeug müsste im Heckbereich beschädigt sein. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug verlief ergebnislos. Hinweise werden an die Polizei Aichach unter Tel.: 08251/8989-0 erbeten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.