Eine Zusmarshauser Seniorin kann sich bei einem aufmerksamen Angestellten ihrer Hausbank bedanken. Dem Mann war aufgefallen, dass die 86-Jährige von einem Betrüger um ihre Ersparnisse gebracht werden sollte. Der Täter konnte verhaftet werden.

Am Freitag erhielt eine 86-jährige Frau gegen 11:00 Uhr einen Anruf von einem zunächst unbekannten Täter. Der Anrufer gab sich als Staatsanwalt aus und berichtete nach bekannter Masche von einer Einbrecherbande die festgenommen wurde, wobei mehrere der Täter noch flüchtig seien. Zunächst fragte er die Dame nach ihren Vermögenswerten und forderte sie auf, da diese in Gefahr seien, zur Bank zu fahren, um dort die 25.000 Euro abzuheben. Als Dienstleistung bestellte der Mann sogar ein Taxi für die 86-Jährige. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter, dem der Betrug aufgefallen war, verständigte die Polizei und so konnte der 24-jährige Mann noch am selben Tag am Wohnort der 86-Jährigen bei der Geldübergabe festgenommen werden.

Bereits am Samstagwurde der 24-Jährige dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen versuchten Betrugs erlassen und in Vollzug gesetzt hat. Wegen der noch nicht abgeschlossenen Ermittlungen können aktuell keine weiteren Details genannt werden.