Auf einer Kellerbaustelle im Zusmarshauser Neubaugebiet Rothseeblick ereignete sich gestern Vormittag um 09:00 Uhr ein Betriebsunfall.

Bei Arbeiten an einer ca. 300kg schweren Kellerschalung stürzte diese um und begrub das Bein eines 33-jährigen Bauarbeiters unter sich. Dieser erlitt dadurch nach ersten Erkenntnissen eine tiefe Fleischwunde und kam zur Behandlung und Untersuchung in das Krankenhaus. Die Polizei führt nun gegen den verantwortlichen Bauleiter Ermittlungen wegen Fahrlässiger Körperverletzung, da eventuell Sicherungsmaßnahmen nicht fachgerecht durchgeführt wurden. Die Berufsgenossenschaft BG Bau ist in die Ermittlungen eingebunden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.