Zwei Menschen in Schwandorfer Wohnung umgebracht | Polizei fahndet nach mutmaßlichem Täter

Im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn wurden gestern gegen Mittag zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg geht von einer Gewalttat aus und sucht nach dem Verdächtigen Karlheinz RAPPL.

rappl_11081962_TS4Ed Zwei Menschen in Schwandorfer Wohnung umgebracht | Polizei fahndet nach mutmaßlichem Täter Bayern Überregionale Schlagzeilen Vermischtes | Presse Augsburg
Bild: Justizvollzugsanstalt Amberg

Die Staatsanwaltschaft Amberg und die Kriminalpolizeiinspektion Amberg gehen derzeit davon aus, dass eine 57-jährige Hausbewohnerin und ihr 69-jähriger Lebensgefährte getötet wurden. Sie waren nicht zur Arbeit erschienen, woraufhin die Polizei bei einer Nachschau heute Vormittag die beiden Personen tot in dem Einfamilienhaus vorfand. Die näheren Tatumstände sind derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Als dringend tatverdächtig gilt der 57-jährige Karlheinz „Charlie“ RAPPL. Er ist der ehemalige Lebensgefährte der getöteten 57-Jährigen. Die Polizei fahndet derzeit mit starken Kräften nach dem Gesuchten. Im Einsatz sind auch ein Polizeihubschrauber, Polizeidiensthunde und Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei.

Personenbeschreibung:

– Karlheinz, Max, Josef RAPPL
– Geboren am 11.08.1962 (57 Jahre alt)
– 176 cm groß
– kräftige/dicke Statur
– kurze, graue Haare
– teilweise Brillenträger
– Tattoo am rechten Oberarm
– eine sichtbare Verletzung am Kopf
– Nach aktuellen Ermittlungserkenntnissen soll der Verdächtige, Karlheinz RAPPL zuletzt mit einem dunklen T-Shirt und einer dunklen Bermuda-Hose bekleidet gewesen sein.

Er benutzt möglicherweise ein Fahrrad mit folgender Beschreibung:
– silbernes Damenrad älterer Bauart
– geflochtene Schutzvorrichtung am Hinterrad
– schwarze Mehrzwecktasche (ähnlich einer Bauchtasche) am Sattelrohr befestigt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg ermittelt unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Amberg auf Hochtouren. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

– Wer kann Informationen zum Aufenthaltsort von Karlheinz RAPPL geben?
– Wer kennt Karlheinz RAPPL und wann wurde er zuletzt gesehen?
– Wer kann Hinweise geben, die zur Aufklärung der Tat beitragen können?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Amberg unter dem eigens eingerichteten Hinweistelefon 09621/890-606 entgegen.