Zwei Tote, zwei Schwerverletzte bei Horrorunfall nahe Lindau

Gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr, ereignete sich auf der B31 nahe Lindau ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödlich und zwei weitere Personen schwer verletzt wurden.

Foto-04.06.19-16-48-42 Zwei Tote, zwei Schwerverletzte bei Horrorunfall nahe Lindau Landkreis Lindau News Newsletter Polizei & Co B31 Diepoldberger-Tunnel Feuerwehr Lindau Polizei Sperrung Stau Umleitung Unfall | Presse Augsburg
Foto: Benjamin Liss

Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache kurz nach dem Diepoldberger-Tunnel nach links in den Gegenverkehr. Dabei kam es zunächst zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw. Der 75-jährige Fahrer dieses Fahrzeugs wurde dabei leicht verletzt. Der nachfolgende Pkw wurde vom Fahrzeug der 59-Jährigen frontal erfasst.
Die Unfallverursacherin und ihre 58-Jährige Beifahrerin erlitten dadurch tödliche Verletzungen. Der 62-jährige Fahrer des entgegenkommenden Pkw und seine 23-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt und kamen mit dem Rettungswagen bzw. dem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser.

Die Unfallstelle war noch lange gesperrt und erst gegen 21:30 Uhr wieder befahrbar. Die Staatsanwaltschaft Kempten beauftragte einen Sachverständigen mit der Erstellung eines Gutachtens zur Klärung des Unfallhergangs. Die Verkehrspolizeiinspektion Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen.